Feuerbestattung und Urnen gehören zusammen

Eine Urne verwahrt die Asche

Stahlurne Betende Hände

Stahlurne Betende Hände

Nur bei einer Feuerbestattung wird eine Urne benötigt. Im Gegensatz zum Sarg, der bei der Erdbestattung wie auch bei der Feuerbestattung verlangt wird. In die Urne wird die bei einer Verbrennung im Krematorium angefallene Asche des Verstorbenen abgefüllt. Vor der Einäscherung kann und sollte ein direkter Abschied stattfinden. Das Bild des geliebten Angehörigen im Sarg macht den Tod bewusst und erst dann können Sie ihn akzeptieren und verarbeiten. Auch eine Urnenfeier ist vorstellbar oder beides, wobei die Aufbahrung dann eher im kleineren Kreis stattfinden könnte.

Die Formen der Bestattung und Beisetzung sind nach einer Feuerbestattung vielfältig. Ebenso wie die Offerte an Urnen. Wir haben auf dieser Seite einige Urnen abgebildet, damit Sie sehen, dass es keineswegs nur die übliche Gestalt gibt. Die Beschaffenheit der Urne richtet sich nach der Bestattungsform und dem persönlichen Geschmack. Gerne zeigen wir Ihnen weitere Modelle an Urnen oder lassen die Urne auf Wunsch auch von einem Künstler eigens bemalen.